1

Helmstedt. „Auf der Schiene“ binnen einer halben Stunde zwischen Helmstedt und Wolfsburg zu pendeln, das ist eines der Ziele, die sich Gerhard Radeck, Landratskandidat der CDU im Kreisverband Helmstedt gesteckt hat. Unabhängig von der Straße, sollen – zum Beispiel VW Mitarbeiter – aus dem Landkreis Helmstedt eine flexible An- und Abfahrtsmöglichkeit haben, abseits von Staus und verstopften Straßen während der Schichtwechsel. Das Startsignal dazu will Gerhard Radeck schon jetzt geben, in dem er die Kreisverwaltung, aber auch die Zuständigen im niedersächsischen Verkehrsministerium auf sein Anliegen aufmerksam macht.

Als Lösung nämlich, hat der Leiter der Helmstedter Polizei gleich zwei Varianten parat. Eine davon kostet Geld, die andere erfordert eher organisatorische Hürden zu überwinden. Beide haben jedoch eines gemeinsam: sie sollen die Weddeler Schleife als Knotenpunkt nutzen. Ein Zug würde also von Helmstedt über Königslutter fahren, dann, je nach Lösung, entweder vor Weddel in Richtung Wolfsburg abbiegen, oder in Weddel halten, die Fahrtrichtung ändern, und über die Schleife nach Wolfsburg weiter fahren.

Im Detail stellte Gerhard Radeck diese Idee im Rahmen eines Gespräches mit seinen Gästen Dr. Hans-Rudolf Thieme und Lorenz Flatt vor, die die Anregungen mit Begeisterung unterstützten. Allerdings sei Eile geboten, mahnte Radeck: „Wir müssen uns jetzt ins Gespräch bringen, wenn wir etwas bewegen wollen. Noch ist die Chance da.“ Alles Hänge von der Realisierung des Ausbaus der Weddeler Schleife ab – deren Planungen derzeit laufen.

Gründe dafür

  • Direkter Anschluss an Oberzentrum Wolfsburg
  • Hohes Pendleraufkommen, mehrere Tausend
  • Hohe Staugefahr auf der A 2 und der A 39
  • Im Berufsverkehr beginnt morgens der Stau ab Kreuz Königslutter und abends bereits in der verstopften Stadt Wolfsburg
  • Nutzung der Wolfsburger Angebot im kulturellen und freizeitlichen Bereich (Gastronomie, Museen, Allerpark, Fußball etc.) und als Einkaufsstadt (Outlet-Center etc.)
  • Umgekehrt für die Stadt Wolfsburg Nutzung der Angebote im Landkreis Helmstedt
  • Paläon, Kaiserdom etc.
  • entstehendes Naherholungsgebiet
  • Bahnverbindung Schöppenstedt – Schöningen
Werde mich nachhaltig für den sofortigen Anschluss an die Weddeler Schleife einsetzen.
Mit Nachdruck die Erschließung des Naherholungsgebietes Lappwaldsee und Umgebung forcieren.
Print Friendly